Hachette

Ausgabe 129 Spider-Man: Im Körper des Feindes

Ausgabe 129 Spider-Man: Im Körper des Feindes
Inhalt: Amazing Spider-Man 698-700 und Superior Spider-Man 1-5
Autor & Zeichner: Dan Slott, Richard Elson, Humberto Ramos & Ryan Stegman
Hachette Collection.


Die Zeit des erstaunlichen Spider-Man ist vorüber, eine großartige neue Ära hat begonnen! Dieser neue Spinnenheld – cleverer, stärker und zielstrebiger –
tut alles, um seinen Vorgänger in jeder Hinsicht zu übertreffen. Die Superschurken sollten sich in Acht nehmen, die Straßen von New York stehen nun unter dem Schutz von Spider-Man!
Das Doctor Octopus als Spider-Man nicht lange hallt, war klar. Doch während er Stirbt wechselt sein Geist schnell in Peter Parkers Körper, und dessen Seele in die des sterbenden Doctor Octopus.
Ergebnis Peter Parker stirbt in den Körper von Doctor Octopus, und Doctor Octopus lebt weiter in den von Peter Parker. Allerdings geläutert und mit dem willen, der Beste Spider-Man aller zweiten zu werden.
Nach dem ganzen Blödsinn beginnt die neue Marvel Now Serie von 2013.
Und man muss sagen, die Story ist spannend und hat viel Abwechslung zu bieten. So ist der neue Spider-Man alles andere als sanft zu seinen Gegnern, und auch seine Freundinnen Carlie und MJ bemerken an ihn einige Veränderungen.
Ein guter Start der neuen Serie, der leider nicht lange so anhielt.
Schön ist die kleine Batman Anspielung, mit einem Spinnensignal am Himmel „Ein Leuchtsignal, das all meinen Feinden zeigt, wo sie mich finden können?
Nur ein Narr würde so etwas tun.“

Ausgabe 128 Avengers: Alles vergeht

Ausgabe 128 Avengers: Alles vergeht
Inhalt: New Avengers (Vol. 3) 1-6
Autor & Zeichner: Jonathan Hickman & Steve Epting
Hachette Collection.


Die Illuminati, ein geheimer Bund aus den größten Helden der Erde, haben sich erneut versammelt. Und dieses Mal haben sie es mit einer Bedrohung zu tun, die größer ist als alles, was sie sich je vorstellen konnten. Im ganzen Multiverse wurde die Erde zu einem Schnittpunkt, an den mehrere Realitäten sich gefährlich annähern. Kreuzen sie sich, würde es die Welten komplett vernichten. Nur indem die Illuminati alte Streitigkeiten beilegen und eigene Ziele zurückstellen, können sie die allumfassende Katastrophe verhindern!
Die Iluminati sind wieder vereint um die Welt zu retten vor den Inklusionen. Die Story ist mit einem Satz umfasst, um was es hier geht ist das Anfang der neuen „New Avengers“ die mit einer düsteren Story in genialen auch ziemlich düsteren Bildern daherkommt.
Ein Optischer Augenschmaus vom feinsten

Ausgabe 127 Nova: Geburt eines Helden

Ausgabe 127 Nova: Geburt eines Helden
Inhalt: Nova 1-5 und Marvel Now! Point One
Chronologische Ausgabe: 91
Autor & Zeichner: Jeph Loeb & Ed McGuinness
Hachette Collection.




Sam Alexander hatte immer geglaubt, dass die Geschichten seines Vaters von intergalaktischen Gesetzeshütern und außerirdischen Eroberern nur die Fantasien eines Betrunkenen seien. Doch dann entdeckt er den alten Nova-Helm seines Vaters und muss erkennen, dass die Geschichten mehr Wahrheit Enthalten, als er bisher angenommen hatte! Nachdem er wie sein Vater zum Centurion der Nova Corps geworden ist, gerät Sam in eine Schlacht gegen die tödlichen Chitauri, die bereit sind, die Erde komplett zu vernichten!
Nova von Jeph Loeb ist ein imposanter Neustart, eine Mischung aus Weltraumaction, Superhelden und Soup Opera. Sam Alexander ist übrigens nach Jeph Loeb benannt, der Jahre 2006 an Krebs gestorben ist, ein weiteres Indiz, das Jeph Loeb so feinfühlig mit seinen Held umgegangen ist.
Wem das ganze bekannt vorkommt, die Hefte sind 2014 von Panini in „Nova: Bd. 1: Geburt eines Helden“ veröffentlicht worden. Jetzt in Hardcover zum günstigen Preis

Ausgabe 126 Silver Surfer: Neubeginn

Ausgabe 126 Silver Surfer: Neubeginn
Inhalt: Silver Surfer 1-5 und All-New Marvel Now! Point One
Chronologische Ausgabe: 96
Autor & Zeichner: Dan Slott & Mike Allred
Hachette Collection.
Der einstige Herold von Galactus ist zurück – mit neuen, wahrlich kosmischen Abenteuern! Doch diesmal durchstreift er die Tiefen des Alls nicht allein,
denn Dawn Greenwood begleitet den Silver Surfer. Aber was brachte die gewöhnliche Erdenfrau mit dem intergalaktischen Reisenden zusammen, der über die Kosmische Kraft verfügt? Dies und mehr erfahren Sie in diesem Band!

Dan Slott & Mike Allred sind diesmal dran den Surfer zu neuen Ufer zu führen, was ihn jedoch nicht richtig gelingt. Die meisten sind den Silver Surfer von JOHN BUSCEMA und SAL BUSCEMA gewöhnt, ein klarer Strich, athletische Figur. Der neue Surfer kommt fast schon Cartoon mäßig daher, sei es von den Zeichnungen, oder der Story. Vielleicht für eine junge Leserschaft, alte Fans werden nicht über die drei ersten Seiten hinwegkommen.

Ausgabe 125 Avengers: Die Welt der Avengers

Ausgabe 125 Avengers: Die Welt der Avengers
Inhalt: Avengers (Vol. 5) 1-6
Chronologische Ausgabe: 86
Autor & Zeichner: Jonathan Hickman, Jerome Opeña & Adam Kubert
Hachette Collection.Der neue Gegner Ex Nihilo, der die Macht besitzt, die Evolution zu beschleunigen, greift die Erde mit seinen Terraforming-Bomben an! Die Avengers, die den gefährlichen Feind zunächst unterschätzen, werden gefangen genommen. Nun liegt es an Captain America, ein neues Heldenteam zusammenzuführen, seine Kameraden zu befreien und diese kosmische Bedrohung abzuwenden!
Nun sind sie da, die Avengers in ihre mittlerweile 5 Serie, diesmal unter der Feder von Jonathan Hickman, und dieser geht aus Nummer sicher. Neben den klassischen Rächern Cap, Thor, Iron Ma, Black Widow, Hulk und Hawkeye gesellt er unter anderen Spider-Man, Shang-Chi und Wolverine hinzu. Als dann bei einer Auseinander Setzung auf dem Mars die alten Avengers nicht weiterkommen, helfen schnell die neuen Avengers.
Ein Hit sind auch die Zeichnungen von Gerome Opena die den ganzen etwas Besonderes geben

Ausgabe 124 Ghost Rider: Die Hölle auf Rädern

Ausgabe 124 Ghost Rider: Die Hölle auf Rädern
Inhalt: All-New Ghost Rider 1-5
Chronologische Ausgabe: 97
Autor & Zeichner: Felipe Smith, Tradd Moore
Hachette Collection.

Zur Seite, Johnny Blaze, adieu, Danny Ketch – hier kommt der neue Ghost Rider! Der rachedurstige Held ist nun Robbie Reyes, ein jugendlicher Hitzkopf mit einem feuerspeienden Dodge Charger, der sich an jenen rächen will, die ihn umgebracht haben. Als in der kriminellen Unterwelt ein Krieg beginnt, ist der neue Ghost Rider bereit, die Straßen von Los Angeles in ein Flammenmeer zu verwandeln!
Das hat es bei XXXX so noch nicht gegeben, zeitgleich mit dem „Ghost Rider Megaband: Rache auf Rädern“ der US-Heft 1-12 erfasst, erscheint diese Ausgabe mit den identischen Ausgeben 1-5.
Dank der TV-Serie Marvel's Agents of S. H..I.E.L.D., gibt es jetzt einen neuen Ghost-Rider: Robbie Reyes.
Neuer Name, neue Reihe, neues Kreativ Team. Gänzlich anders als die letzte Ghost Rider Serie dominieren jetzt klare Linien die das ganze sehr übersichtlich aussehen lassen. Die Serie ist mehr auf jüngere Marvel Fans zurecht geschnitten

Ausgabe 121 Guardians of the Galaxy: Space-Avenge

Ausgabe 121 Guardians of the Galaxy: Space-Avengers
Autor & Zeichner: Brian Michael Bendis, Steve McNiven
Inhalt: Guardians of the Galaxy: Tomorrow’s Avengers 1 und Guardians of the Galaxy 0.1 & 1-3
Chronologische Ausgabe: 90
Hachette Collection.Ein galaktischer Rat hat die Erde für unantastbar erklärt – doch nicht jeder hält sich daran. Als die Badoon einen Großangriff auf den Planeten starten,
ist es an den Guardians of the Galaxy, die Welt vor den teuflischen Plänen der Außerirdischen zu schützen. Aber was hat Star-Lords Vater, König J’son
von Spartax, mit diesem Angriff der Badoon zu tun? Und könnte es für Star-Lord die Chance sein, dessen Terrorherrschaft zu beenden?
Seit 1969 sind die Guardians of the Galaxy mehr oder wenig erfolgreich im Marvel Universum unterwegs. Anfang 2013 bekam Vielschreiber und Wunderkind Brian Michael Bendis zusammen mit Steve McNiven, die Aufgabe die für die Guardians of the Galaxy einen großen Neustart zu schreiben, mit Voraussicht auf den kurz bevorstehenden Blockbuster der Truppe.
Deshalb brauch es auch nicht verwundern, dass alle Charaktere des Films Identisch sind, oder zumindest ähnlich.
Herausgekommen ist ein packendes Abenteuer um den Star Lord und seine Mitstreiter, sowie Iron man als Starthilfe, Da die Serie als Dauerbrenner angelegt ist, ist das Ende auch kein Richtiges Ende, sondern viel mehr der Anfang. Die Hefte „Guardians of the Galaxy 0.1 & 1-3“ sind wie aus einen Guss, wobei besonders die 0,1 hervorsticht, die alles andere als Typisch für die Serie ist, aber ein tolle Origin Story. „:Guardians of the Galaxy: Tomorrow’s Avengers 1“ von Brian Michael Bendis und den Zeichnern Michael Del Mundo, Mike Avon Oeming und Ming Doyle ist hingegen Füllmaterial, das zeichnerisch alles andere als gelungen ist, hierfür hätte man lieber die ganzen Original und Variant Cover in Original Größe abbilden können.

Ausgabe 120 Ultimate Comics Spider-Man: Wer ist Mi

Ausgabe 120 Ultimate Comics Spider-Man: Wer ist Miles Morales?
Autor & Zeichner: Brian Michael Bendis, Sara Pichelli
Inhalt: Ultimate Fallout 4 und Ultimate Comis Spider-Man 1-5
Chronologische Ausgabe: 74
Hachette CollectionPeter Parker ist tot – er starb im Kampf gegen den Grünen Kobold, um jene zu schützen, die er liebt. Nun ist in New York ein neuer Wandkrabbler aufgetaucht,
der Spider-Mans Erbe antreten will. Zwar besitzt er Spinnenkräfte, doch ist der 13-jährige Miles Morales wirklich stark genug, um der neue Ultimate Spider-
Man zu werden?
Von 2000 bis 2009 hatte Brian Michael Bendis im Ultimate Universum Spider-Man für die junge Generation deutlich verjüngt, doch dann folgte für den Ultimaten Spider-Man Peter Parker der Shock, um seine liebsten zu retten musste er sterben. Aber ein Ultimatives Universum ohne Spider-Man? Da ist er doch schon ein Zufall das der junge Miles Morales in Osburns Laboratorium von einer Spinne gebissen wird. Auch ehr muss bald erkennen, das große Kraft auch große Verantwortung mit sich bringt.
Nach so vielen Klonen, Doppelgängern, toten die wieder leben und vieles mehr, hat Brian Michael Bendis einen neues Spider-Man geschaffen ohne irgendwelche Tricks auf dieselbe Art wir sein Vorgänger Peter Parker. Alles ähnelt sich sehr in der Origin Geschichte, aber erstaunlich verjüngt, und erstmalig ein Afroamerikaner.
Zu dem Ergebnis von Brian Michael Bendis und Sara Pichelli kann man nur sagen das es langweilige Zeichnungen oder Längen in der Geschichte nicht gibt. Alles in einen ein neuer erfrischender etwas anderer Spiderman.
Man kann nur hoffen das hier auch bald die Verschmelzung das normalen und der Ultimativen Universums erscheint, die zweite Stufe des Miles Morales

Ausgabe 119 Marvel: Was wäre, wenn...?

Ausgabe 119 Marvel: Was wäre, wenn...?
Autor & Zeichner: Roy Thomas, Jim Craig, Jim Shooter, Gil Kane, Peter Gillis, Tom Sutton, Tom Defalco, Alan Kupperberg, Herb Trimpe, Tony Isabella
Inhalt: What If? (Vol. 1) 1, 3, 18, 20, 23-24, 34
Chronologische Ausgabe: Classic XXXVII
Hachette Collection
Das Marvel-Universum ist eine Welt voll ungeahnter Möglichkeiten ... und unzähliger Geschichten! Entdecken Sie einige der ungewöhnlichsten Abenteuer, wenn wir fragen: „Was wäre, wenn?“
Die Heft Titel sind hierbei Programm und machen den Inhalt deutlich
01: What if Spider-Man had joined the Fantastic Four? (Dt. bei Condor "...die Spinne Mitglied der Fantastischen Vier wäre?"
03: What if... the Avengers had never been? (Dt. bei Condor "...es die Rächer nie gegeben hätte?"
18: What if Dr. Strange had been a disciple of Dormammu? (Dt. bei Condor "Was wäre, wenn Dr. Strange ein Schüler Dormammus geworden wäre?"
20: What if the Avengers had fought the Kree-Skrull war without Rick Jones? (Dt. bei Condor "...wenn die Rächer den Kree-Krull Krieg ohne Rick Jones bestritten hätten?"
23: What if Hulk's girlfriend Jarella had not died? deutsche Erstveröffentlichung
24: What if Gwen Stacy had lived? deutsche Erstveröffentlichung
34: What if the Watcher were a stand-up comedian? deutsche Erstveröffentlichung
Einiges wurde inzwischen durch andere Welten oder Klons real eingebaut, dies ist aber der echte Blick aus den 70er Jahren, auf die damals schon so populären Helden. Für viele dürfte besonders Heft 24 mit der Frage, was wäre wenn Gwen Stacy noch leben würde von Interesse.
Das letzte Heft, ist eine humorvolle Rundschau im MAD Stil auf das gesamte Marvel Universum.

Ausgabe 118 Captain America und Falcon: Die Amokbo

Ausgabe 118 Captain America und Falcon: Die Amokbombe
Inhalt: Captain America 193-200
Chronologische Ausgabe: Classic XXXVI
Zeichner: Jack Kirby, Frank Giacoia
Texter: Jack Kirby
Hachette Collection
Wir befinden uns im Jahr 1975. Während die USA ihre Zweihundertjahrfeier vorbereiten, verbünden sich geheime Kräfte, um das Land ins Chaos zu stürzen. Gemeinsam versuchen Captain America und Falcon, die Verschwörer unschädlich zu machen, bevor diese ihre Vernichtungswaffe einsetzen. Können die beiden Helden die Schurken aufhalten, oder wird Amerika durch die furchtbare Amokbombe vernichtet?
Auch diese 8 Ausgaben werden die Comic Fans spalten. Jack Kirby greift einmal wieder in die vollen.
Der Feind kommt die Gehirn besetzten Hypnobomben die dafür sind, die Menschen wahnsinnig zu machen. Mittendrin Captain America und Falcon die sich munter durch die Gegend prügeln.
Hau drauf Unsinn mit mehr als Augenzwinkern, verrückt ohne Ende, Kirby wie ihn seine Fans lieben.
Das Buch erschien übrigens schon gebunden in Kunstleder als Limitierte und nummerierte Ausgabe (599 Exemplare) zur „Comic Action 2004“

Ausgabe 117 Spider-Man: Spider-Island, Teil 2

Ausgabe 117 Spider-Man: Spider-Island, Teil 2
Inhalt: The Amazing Spider-Man 670-673 u. Venom 7-8
Chronologische Ausgabe:77
Autor & Zeichner: Dan Slott & Humberto Ramos
Hachette Collection
Als die Bewohner von Manhattan zu monströsen Spinnenwesen mutieren, zeigen sich die wahren Absichten des Schakals! Spider-Man und die Avengers
müssen es mit der Spider-Queen aufnehmen, bevor diese die ganze Menschheit in ihre Spinnensklaven verwandelt!
Wie schon im letzten Band setzt sich hier Story und Verwirrung 1:1 fort. Wer ihn mochte, wird begeistert sein.

Ausgabe 116 Black Panther: Des Panthers Zorn

Ausgabe 116 Black Panther: Des Panthers Zorn
Inhalt: Jungle Action 6-18
Chronologische Ausgabe: Classic XXVIII
Autor & Zeichner: Don McGregor, Rich Buckler, Billy Grahm
Hachette Collection
Als Black Panther nach Wakanda zurückkehrt, wird sein Königreich von Erik Killmonger bedroht. Dieser ist entschlossen, König T’Challa zu stürzen, und schreckt vor nichts zurück, um den Thron an sich zu reißen. Doch hat Killmonger selbst mit Verbündeten wie Venomm und King Cadaver eine Chance gegen die Wut des Black Panther?
Bei Atlas Comics erschienen von Oktober 1954 – August 1955 sechs Ausgaben mit Dschungel Helden. Da Atlas der Vorgänger von Marvel war, entschied man sich 1972 zu einem günstigen Nachdruck. Nach vier Ausgaben war damit Schluss, und in Ausgabe 5 ein Nachdruck von „The Avengers # 62 (März 1969)“ mit den Black Panther.
Der Erfolg war groß, und ab Jungle Action 6 gehörte dem Black Panther die Serie mit neuen Storys alleine. Die Serie Geschrieben von McGregor, und gezeichnet von Rich Buckler, Gil Kane und Billy Graham. Sie wagten für die damalige Zeit ein Experiment, keine Kurzgeschichten, sondern die erste richtig lange Geschichte Marvels von Jungle Action 6-18, der erste Comic Roman
Kritiker Jason Sacks hat es "Marvels ersten grafischer Roman " genannt und dazu gesagt:
„... 'Panther's Rage' ist der erste Comic, der von Anfang an als Komplettroman erschaffen wurde. In zwei Jahren der Dschungel-Aktion (Nr. 6 bis 18) ist "Panther's Rage" ein 200-seitiger Roman, der in das Herz der afrikanischen Nation von Wakanda reist, eine Nation, die von einer Revolution gegen ihren König, T "Challa, der schwarze Panther getrieben ist.“
Don McGregor hat keine der üblichen Raufereien geschrieben, bei den an Ende wieder alles beim Alten war, sondern eine Epische Geschichte um einen jungen Mann der wieder nach Hause kommt, und seine Heimat im Umbruch erlebt.
Dies wechselt in der Story nicht nur von den Zeichnern, sondern auch von der Ausrichtung. Mal mehr Thriller, mal prähistorische Einlagen, aber immer ausgearbeitete Charaktere, und alles aus einen Guss.
"Des Panthers Zorn" ist einer der herausragensten Bände der "Classic Bände der Reihe

Ausgabe 115 Marvel Horror

Ausgabe 115 Marvel Horror
Inhalt: Ghost Rider 1-2, Marvel Spotlight 2, 12, Amazing Spider-Man 101, Savage Tales 1, Tomb of Dracula 1, The Monster Of Frankenstein1, Supernatural Thrillers 5 und Strange Tales 169
Chronologische Ausgabe: Classic XXI
Autor & Zeichner: Archie Goodwin, George Tuska, Roy Thomas, Gil Kane, Len Wein, Herb Trimpe, Chris Claremont, Sal Buscema, Gary Friedrich, Mike Ploog, Marv Wolfman, John Buscema & Stan Lee
Hachette Collection

Machen Sie sich bereit für eine volle Dosis gruseliger Geschichten. Ob der Sohn von Satan oder die verfluchte Lebende Mumie ... hier begegnen Sie einer ganzen Horde furchterregender Geschöpfe aus dem Haus der Ideen. Wagen Sie es, in Marvels monströse Horror-Welt einzutauchen?
Mit den “Die 60er Jahre” und “Die 70er Jahre” Büchern, hat HACHETTE immer einen großen überblick über ein ganzes Jahrzehnt gegeben. Mit “Marvel Horror“ widmen sie sich keinen festen Zeitraum, sondern eines ganzen, bei uns Großteiles unbekannten Gebietes.
In den 70er und 80er Jahren waren es Tomb of Dracula und The Monster Of Frankenstein die im Williams Verlag erschienen, bei Panini kam dann durch den ersten Film noch der Ghost Rider dazu. Andere Horror Charaktere, kennt man nur durch Gastauftritte in anderen Serien. In Marvel Horror kommen jetzt zehn Figuren des Schreckens zu ihrer Ehre. Teil kann man sie belächeln, teilweise aber mehr als traurig sein, das sich noch keiner der ein oder anderen Publikation bei uns angenommen hat. Besonders die ersten 10 oder 12 Hefte von „The Monster Of Frankenstein“ wären eine Sonderausgabe mehr als Wert, und natürlich ManThing neben Savage Sword of Conan der beste s/w Marvel Comic
Aber auch Abseits dieser Serie, geben sich hier jede Menge namenhafter Zeichner und Autoren die Klinke in die Hand
Im Einzelnen geben sich folgende Monster die Ehre:Ghost Rider 1-2 = Ghost Rider

Marvel spotlight 2 = Werewolf by Night

Marvel spotlight 12 = Son of Satan

Amazing Spider-Man 101 = Morbius

Savage Tales 1 = Man Thing

Tomb of Dracula = Dracula

The Monster Of Frankenstein = Frankenstein

Supernatural Thrillers 5 = Mummy

Strange Tales 169 = Voodoo

Ausgabe 114 Spider-Man: Spider-Island, Teil Eins

Ausgabe 114 Spider-Man: Spider-Island, Teil Eins
Inhalt: The Amazing Spider-Man 666-669
Chronologische Ausgabe: 76
Autor & Zeichner: Dan Slott & Humberto Ramos
Hachette Collection

Die ganze Bevölkerung von Manhattan hat plötzlich Spinnenkräfte erhalten – und nicht jeder setzt seine Kraft mit großer Verantwortung ein! Doch diese überraschende Entwicklung ist nur der erste Teil eines diabolischen Plans von einem der bösartigsten Feinde Spider-Mans: dem Schakal! Findet Peter eine Möglichkeit, den wahnsinnigen Wissenschaftler aufzuhalten, bevor die Stadt durch Horden von Möchtegern-Netzschwingern im Chaos versinkt?
Durch einen Plan des Schakals hat ganz Manhattan auf einmal Spinnenkräfte. Freund und Feine versammeln sich auf der Insel zum großen Kampf
Madame Web prophezeit es, aber die Katastrophe ist nicht auf zu halten. Spider-Woman, Venom, Spider Queen, Tarantula, Amazing Spider-Girl und jeder Menge Spinner Gruppierungen machen das Leben schwer. Dazu kommen noch viele weitere Superhelden wie Wolverine, Captain America (Rogers), Storm, Luke Cage, Iron Man, Hawkeye, Iron Fist und Jessica Jones die alle einmal auftauchen, wobei dies nicht alle sind.

Und genau das ist das Problem des Zweiteilers, vieles ist überfrachtet, Text und Bild, so dass man es mehr als einmal schwer hat, den ganzen handlungstrecken zu folgen. Dazu kommt es das man sich ansonsten gut im Spinnen Universum auskennt, da man sonst vor lauter Spinnen Gruppen, die Übersicht verliert. Für alle Spidey Profis, ist Spider-Island ein großes und spannendes Action Spektakel das einfach Spaß bringt.

Ausgabe 111 Avengers vs. X-Men, Teil 3

Ausgabe 111 Avengers vs. X-Men, Teil 3
Inhalt: Avengers vs. X-Men 9-12 und AVX Versus 5-6
Chronologische Ausgabe: 80
Autor & Zeichner: Jason Aaron, Brian Michael Bendis, Ed Brubaker, Matt Fraction, Jonathan Hickman, Olivier Coipel, Adam Kubert & John Romita Jr.
Hachette Collection


Der dritte und letzte Teil des Mega Events von u.a. Brian Michael Bendis und Ed Brubaker, Nach diversen Streitigkeiten von den Avengers und X-Men, müssen jetzt die Scherben gesammelt werden um den alten Status Quo wieder her zu stellen. Beiden Seiten müssten hierbei Federn lassen, ohne das eins von beiden wirklich in seiner Existenz bedroht ist. Wer endlose Kämpfe man und keine verzwickte Handlung ist hier richtig aufgeboben. Beste Unterhaltung für einen Nachmittag am Stran

Ausgabe 110 Marvel Originals: Die Siebzigerjahre

Ausgabe 110 Marvel Originals: Die Siebzigerjahre
Inhalt: Hero for Hire 1, Marvel Premiere 1, 15, 16, Incredible Hulk 181, Captain Britain 1-2, Marvel Spotlight 5, 32, Nova 1 und The Savage She-Hulk 1 Chronologische Ausgabe: Classic XVIII
Autor & Zeichner: Archie Goodwin, George Tuska, Roy Thomas, Gil Kane, LEn Wein, Herb Trimpe, Chris Claremont, Sal Buscema, Gary Friedrich, Mike Ploog, Marv Wolfman, John Buscema & Stan Lee
Hachette Collection
Nach den bekannten Superstars in den 60ern, erscheint jetzt mit dem Band „Marvel Originals: Die Siebzigerjahre“ die zweit Liga der Helden. Viele von ihnen sind noch heute bekannt, bis auf Wolverine aber keine Megastars. Ein Tatsache die den Band fast noch interessanter macht, da diese Helden meist zumindest in den 7er Jahren nicht publiziert wurden in Deutschland. Gesammelt sind dies Spider-Women, Ghost Raider, Captian Britain, She-Hulk, Nova, Warlock, Luke Cage, Iron Fist und natürlich Wolverine. Von Nova handelt es sich zudem un eine neu kolorierte Fassung des Heftes. Im Anschluss gibt es dann noch Cover zu einigen meist kurzlebigen Reihen, die es „leider“ nie zu ums geschafft haben wie Night nurse, Shanna the She-Devil, The Deadly Hands of Kung Fu (gab es kurze Zeit als Marvel Taschenbuch), Ant Man und Ms. Marvel. Ein bunter Streifzug durch ein Jahrzehnt Verlagsgeschichte

Ausgabe 109 Die Inhumans

Inhalt: Thor 146-152 und Amazing Adventures 1–10
Chronologische Ausgabe: Classic X
Autor & Zeichner: Jack Kirby, Stan Lee, Roy Thomas & Neal Adams
Hachette Collection

Erleben Sie die Inhumans – die fernen Verwandten der Menschheit, deren genetisches Potenzial durch die Terrigen-Nebel entfesselt wurde! Jahrtausende hielten sie sich in ihrer Großen Zu ucht verborgen, doch nun sind sie frei. Erfahren Sie alles zu ihrer unglaublichen Herkunft und verfolgen Sie die Erlebnisse von Black Bolt, Medusa und den übrigen Mitgliedern der königlichen Familie der Inhumans, die wieder unter uns Menschen wandeln!


Erstmals in Erscheinung traten Die Inhumans im Jahr 1965 im Heft »Fantastic Four #45«, geschaffen von von Stan Lee und Jack Kirby. Die Serie hat schon einige auf und ab erlebt. Ihren Anfang nahm sie als Zweitstory in Thor 146-152 bevor es dann in Amazing Adventures 1–10 weiterging.

Der Anführer Black Bolt besticht durch seine Stimme, die mit ihrer Kraft ganze Welten zerstören kann. Die Frau an seiner Seite ist Medusa, die mit ihrem langen roten Haar die stärksten Feinde besiegen kann. Wer die ersten Jahre der Fantastischen Vier und der Rächer mag, wird auch die Inhumans lieben. Story Aufbau und Zeichnungen entsprechen voll und ganz den großen Serien Bruder.
Bei uns wird sich der Bekanntheitsgrad der Inhumans 2018 durch die geplante TV Serie andern, die dann vermutlich auch weiter, Klassische und aktuelle Inhumans Comics nach sich zieht. Ein guter Anfang ist jedenfalls gemacht

Ausgabe 108 Avengers vs. X-Men, Teil 2

Inhalt: Avengers vs. X-Men 5-8 und AVX Versus 3-4
Chronologische Ausgabe: 79
Autor & Zeichner: Jason Aaron, Brian Michael Bendis, Ed Brubaker, Matt Fraction, Jonathan Hickman, Olivier Coipel, Adam Kubert & John Romita Jr.
Hachette Collection

Die X-Men und Avengers führen Krieg gegeneinander! Die Phoenix-Kraft kommt immer näher und beide Teams sind zu allem entschlossen, um dieser unfassbaren Macht zu begegnen. Einstige Verbündete und Freunde kämpfen gegeneinander um das Schicksal der Menschen und Mutanten. Und gleichgültig, wer gewinnt ... die Erde wird nie mehr sein wie zuvor!
Brian Michael Bendis und Ed Brubaker, das sind zwei Nahmen, die das Herz jedes Marvel Fans entzücken. Wer allerdings nun was genau in diesen Mega Event gemacht hat, ist mehr als schwer, zu lang ist die Liste der Beteiligten. Eine riesenschlacht, die mehr auf die Bilder als auf den Text legt.

Schön sind aber die Anspielungen auf die Comichistorie, wenn man sie versteht. Wer kennt noch die Konflikte aus früheren Tagen zwischen der Namor und dem Hulk oder Susan Strom, die Ehe zwischen Vision und Scarlet Witch, kennen sollte allerding jeder die Geschichte von Jean Grey als Dark Phoenix.

Aber egal ob man jede Anspielung kennt, oder nicht, ein großer Spaß ist es auf jeden Fall und macht Lust auf dem abschließenden dritten Teil.

Ausgabe 107 Avengers: Der Kree/Skrull-Krieg

Ausgabe 107 Avengers: Der Kree/Skrull-Krieg
Inhalt: The Avengers 89–97
Chronologische Ausgabe: Classic XX
Autor & Zeichner: Roy Thomas, Sal Buscema & Neal Adams
Hachette Collection.
Die Kree und Skrulls führen Krieg gegeneinander und die Erde befindet sich im Fadenkreuz beider Völker. Der Planet der Menschen gerät zwischen die Fronten und ist von enormer strategischer Bedeutung für die kriegführenden Reiche. Die Avengers und Captain Marvel müssen versuchen, die Erde zu retten, bevor sie in diesem kosmischen Konflikt erobert oder zerstört wird!


Der Der Kree/Skrull-Krieg ist eines der größten Highlights der ersten Rächer Serie die immerhin von 1963 bis 1996 lief, ist ein absolutes Highlight, das schon einige mal veröffentlicht wurde1972: Hit Rächer 214/215 (nur #89/90)1978: Die ruhmreichen Rächer (Williams) (#88-96) 2008: Die Rächer: Der Kree/Skrull-Krieg (HC zur Comic Action 2008)2009: Rächer: Der Kree/Skrull-Krieg2002: Marvel Exklusiv 40 (#92-97)Während in Marvel Exklusiv die Vorgeschichte nur zusammengefasst wurde, hat man sie zur Comic Action 2008 um diese Hefte ergänzt. Die Sonderausgabe ist nur 1:1 Vorlage zum vorliegenden Band.
Die ersten Heft sind in gewohnter guter Qualität von Sal Buscema gezeichnet. Dann übernimmt ab Heft # 92 Neal Adams den Zeichenstift und führt die Serien in ungeahnte Höhen und leitet das „Modern Age of Comic Books“ ein. Hefte die unter anderen die Rettung von Vision durch Ant-Man zeigen, oder Heft #96 Der Andromeda Nebel sind jetzt schon Klassiker
Eine Ausgabe die auf jeden Fall zu dem großen Klassikern gehört.

Ausgabe 106 Iron Man: Der Anfang vom Ende

Ausgabe 106 Iron Man: Der Anfang vom Ende
Inhalt: The Invincible Iron Man 14-23
Chronologische Ausgabe: Classic XVII
Autor & Zeichner: Archie Goodwin & George Tuska
Hachette Collection

Der unbesiegbare Iron Man ist zurück, um gegen Schurken wie Night Phantom, Unicorn und Red Ghost anzutreten. Doch der Kampf gegen das Böse nimmt eine unerwartete Wende, als Tony Stark auf ungeheuerliche Weise seine Identität gestohlen wird – gerade zu dem Zeitpunkt, als Midas und Madame Masque versuchen, Stark Industries zu übernehmen. Verzweifelt sucht Tony nach einer Möglichkeit, sein Leben und seine Firma zu retten, bevor es zu spät ist.
„Iron Man: Der Anfang vom Ende“ ist nach „Iron Man: Dämon aus der Flasche“ bereits die zweite Veröffentlichung dieser Solo Serie. Es handelt sich hier bis auf die beiden ersten Hefte die Ende der 60er Jahre in Hit Comic 203/2004 (in Farbe) erschien, um eine Erstveröffentlichung. Eigendlich sogar um eine Vollständige, wenn man allein die Bildqualität der Hit Comic Hefte mit denen von heute vergleicht.
Die Story ist klassisch ohne Ende, Iron Man/ Tony Stark wird seine Identität gestohlen, und das von seinen eigenen Geschöpf. Nur mit Tricks und mit Unterstützung seiner Feinde, kann er den Kampf gegen sich aufnehmen. Ein weiteres Highlight, bei den man sich noch viele solcher Klassik Bände wünscht

Hachette Marvel 105 Avengers vs. X-Men, Teil 1

Hachette Marvel 105 Avengers vs. X-Men, Teil 1
Inhalt: Avengers vs. X-Men 0-4 und AvX: VS 1-2
Chronologische Ausgabe: 78
Autor & Zeichner: Jason Aaron, Brian Michael Bendis, Ed Brubaker, Matt Fraction, Jonathan Hickman, Frank Cho & John Romita Jr.
Hachette Collection
Aus den Tiefen des Alls kommt die Phoenix-Kraft! Sie rast auf die Erde zu, um sich mit ihrem neuen Wirtskörper zu verbinden: Hope Summers, die für die Mutanten ein Messias ist. Die X-Men erhoffen sich von dieser Macht ein Erstarken ihrer in Bedrängnis geratenen Spezies. Für die Avengers dagegen ist die Phoenix-Kraft eine ungeheure Bedrohung, die die gesamte Menschheit vernichten könnte. Die Verhandlungen zwischen den beiden Teams sind gescheitert und so bleibt nur eine Option: der Kampf!
Wenn man nach den größten Events der letzten Jahre fragt, kommt als Antwort immer „Civil War“ und „Avengers vs. X-Men“
Bei Hachette erscheint jetzt „Avengers vs. X-Men“ in drei Büchern, mit insgesamt 18 US Ausgaben.
Die Rückkehr von Phönix alias Jean Grey, spaltet die Marvel Helden in zwei Lager. Während die X-Men sich von Ihr Unterstützung beim Mutanten Fortbestand erhoffen, befürchten die Avengers die totale Zerstörung. Insbesondere Cyclops und Emma Frost spielen eine gewichtige Rolle, da sie sich von Phoenix große Macht erhoffen. Was Zeichner und Autoren angeht, hat Marvel aus den vollen gegriffen, unter anderen Brian Michael Bendis, Ed Brubaker, Frank Cho & John Romita Jr. Um nur einige zu nennen, und somit das Qualitativ beste seit den Ausgaben der Hauptserie von Civil War
In den beiden folgenden Bücher erscheinen:
Avengers vs. X-Men (Part 2) Avengers Vs. X-Men #5-8 and AVX Versus #3-4
Avengers vs. X-Men (Part 3) Avengers Vs. X-Men #9-12 and AVX Versus #5-6
Ob dann noch „AvX: Consequences 1-5“ folgt, ist noch nicht bekannt.

Hachette Marvel 104 Die Defenders: Der Tag der Def

Hachette Marvel 104 Die Defenders: Der Tag der Defenders!
Inhalt: Marvel Feature 1-3 und The Defenders 1-5
Chronologische Ausgabe: Classic XXIII
Autor & Zeichner: Roy Thomas, Steve Englehart, Ross Andru & Sal Buscema
Hachette Collection


Erleben Sie die Defenders, Marvels berüchtigtes Superhelden-Team, das im Grunde keines ist! Lesen Sie, wie alles begann, als Dr. Strange, der Hulk, Namor und der Silver Surfer zusammenkamen, um die Erde vor Yandroth zu retten. Nur gemeinsam haben sie eine Chance, dessen Omegatron-Maschine zu vernichten, bevor sie sämtliche Atomwaffen der Erde detonieren lässt.
Diese 1971/1972 erschienen US-Hefte sind bei uns deutsche Erstveröffentlichungen. In der 70er Jahren war man noch nicht bereit für so viele unterschiedliche Mini Serien.
Immerhin ist sie von Legenden Roy Thomas, Steve Englehart und Sal Buscema die hier ein anderes Team wieder willen präsentieren. Es gibt viele Anspielungen auf andere Serie und Hefte was für einen Marvel Fan dieser Zeit schon ein großer Spaß ist. Am anfang ehr eine Doctor Strange Geschichte bekommen aber dann Charaktere wie Namor, Hulk und der Silver Surfer ihren Platz.
„Defenders“ ist gewiss kein großer Klassiker, aber ein schöner Spaß durch die Marvel Geschichte der frühen 70er Jahre mit schonen Zeichnungen

Hachette Marvel 103 SILVER SURFER

Hachette Marvel 103 SILVER SURFER
Autor & Zeichner: Stan Lee & John Buscema
Inhalt: Silver Surfer #1-5
Hachette CollectionWenn es eine legendäre Marvel Serie gibt, dann ist es der „SILVER SURFER“ eine Serie von der zwar nur 18 Hefte erschienen von August 1968–September 1970, die aber heute Kult sind.

Auf Deutsch erschienen die ersten 10 Hefte in „Der mächtige Thor“ (Williams) als Zweitserie. Was Stan Lee und John Buscema hier geschaffen haben, war zweifelsohne genial, aber seiner Zeit voraus. Das jugendliche Publikum wollte Action und keine Philosophischen Ansätze. Als Charakter bei anderen Serie als Gaststar war er beliebt, aber nicht in seiner eigenen Serie, womit nach 18 Ausgaben Schluss war. Eins muss man aber sagen, die Zeichnungen von John Buscema sind neben den von Jim" Steranko das beste was Marvel je hervorgebracht hat. Jeder der nicht den Inhaltsgleichen „MARVEL KLASSIK Bd. 2, SILVER SURFER 1“ hat, sollte sich den Band zulegen, ein Muss. Hoffentlich erscheint auch noch „MARVEL KLASSIK Bd. 7, SILVER SURFER 2“ mit den Heften 6-18 hier neu.

Hachette Marvel 102 X-Men: Im Schatten von Sauron!

Hachette Marvel 102 X-Men: Im Schatten von Sauron!
Chronologische Ausgabe: Classic XVI
Autor & Zeichner: Roy Thomas & Neal Adams
Hachette Collection

Marvels Mutanten müssen um ihr Leben kämpfen, als sie auf Dr. Karl Lykos treffen – denn dieser ist zugleich die tödliche geflügelte Echse Sauron. Doch damit nicht genug: Die X-Men erleben auch die schockierende Rückkehr von Freunden und Feinden, die schon lange als tot galten. Machen Sie sich gefasst auf klassische Abenteuer, die die Welt der X-Men auf den Kopf stellen werden!
Inhalt: X-Men 60-66, Amazing Adventures 11
Im Schatten von Sauron war die letzte Storyline bevor die X-Men 19XX eingestellt wurden. Sie waren von den Verkaufszahlen her zu schlecht, was sich zwar mit diesen Ausgaben änderte, aber da war es schon zu spät, aber ja nicht für immer. Einer der Gründe war diese hervorragende Storyline von Roy Thomas mit den hervorragenden Zeichnungen von Neal Adams. Das erste Mal erschien deshalb diese Storyline bei uns auch als „X-Men Neal Adams (Sonderausgabe 11. Int. Comic-Salon Erlangen 2004) #1“
Ihr Gegner Dr. Karl Lykos geht eine Verbindung mit Drachenwesen ein, und er überlegt welchen Namen es sich geben soll. Da fällt ihn das Böseste Wesen aus Tolkiens „Der Herr Der Ringe“ ein „Sauron“ Diese Hefte sind eine der eindrucksvollsten Arbeiten von Neal Adams für Marvel, bei den man nur erahnen kann, wie es weitergegangen wäre, wäre nicht das aus gekommen. Es gab dann nur noch Nachdrucke alter Hefte bis sich 1975 mit Lee Wein und John Byrne alles änderte. So bleibt mit „X-Men: Im Schatten von Sauron!“ einer der ganz großen alten X-Men Storys, ja sogar die beste überhaupt

Hachette Marvel 101 BATTLE SCARS

Hachette Marvel 101 BATTLE SCARS
Inhalt: Battle Scars 1–6
Chronologische Ausgabe: 75
Autor & Zeichner: Christopher Yost & Scot Eaton
Hachette Collection
Wer ist Marcus Johnson und wieso wird er von einigen der gefährlichsten Superschurken der Welt gejagt? Und was haben SHIELD, Taskmaster, Captain America und sogar Deadpool mit der Sache zu tun? Der einstige Soldat Johnson steht im Mittelpunkt einer Verschwörung, die nur allmählich ihr wahres Gesicht zeigt – mit verhängnisvollen Konsequenzen. Was dabei enthüllt wird, ist eines der größten Geheimnisse des Marvel-Universums!

Es gibt in der Marvel Geschichte, nicht nur Highlights, sondern auch Flops. Eine davon ist „BATTLE SCARS“ (2012) einer von zwei Epilogen zu Mini Serie “Fear Itself”‘
Es fängt verheißungsvoll an mit Söldnern, Killern, Agenten und mehr, wird dann aber zu sinnlose Klopperei mit leider unterschiedlichen Zeichnungen. Ein Band der nicht nötig gewesen wäre

Hachette Marvel 100 IRON FIST: Die Mission

Hachette Marvel 100 IRON FIST: Die Mission
Chronologische Ausgabe: Classic XXXV
Autor & Zeichner: Chris Claremont & John Byrne
Hachette Collection
Danny Rand alias Iron Fist lebt erst seit einigen Monaten in New York, doch er hat schon etliche neue Freunde gefunden – und noch mehr Feinde! Als seine gute Bekannte Colleen Wing von einem Unbekannten entführt wird, begibt sich Iron Fist auf eine waghalsige Mission, um sie zu befreien. Als sich ihm Schurken wie Angar der Schreier, Radion der Atommann und Scimitar in den Weg stellen, muss der Meister der östlichen Kampfkunst sein Bestes geben, um zu überleben!
Inhalt: Marvel Premiere 25, Iron Fist 1–7


Kung Fu war durch die gleichnamige TV-Serie mit David Carradine in der Hauptrolle ein Hit. Marvel folgte wie so oft den Trend und so erblickte 1973 der Comic Shang-Chi: Master of Kung Fu“ das Licht der Welt. Eine Kung Fu Serie in s/w die ohne große Superhelden auskam. 1975 folgte dann in Farbe der erste Kung Fu Superheld Iron Fist. Chris Claremont & John Byrne haben hier sich völlig entfalten können, und schufen hier einen fast zeitlosen Klassiker um Iron First und seine sexy Unterstützung Misty und Colleen. Zudem waren mit Angar der Schreier und Atom Mann Radion echte Bösewichter dabei. Die Einleitungen von John Byrne zu jedem Heft einfach gigantisch, was sich hier für ein Potential entfaltete. Aber es war leider nur eine kurze Serie und nach 15 Solo Heften war Schluss. Deshalb Mitte Heft 8-15 als IRON FIST Band 2.
Dazu gibt es einen schönen Artikel über Marvels Kung Fu Comics

Hachette Marvel 99 DOCTOR STRANGE: Andere Realitä

Hachette Marvel 99 DOCTOR STRANGE: Andere Realitäten
Inhalt: Marvel Premiere 9–14, Doctor Strange (Vol. 2) 1 & 5 (1974)
Chronologische Ausgabe: Classic XXVI
Autor & Zeichner: Steve Englehart & Frank Brunner
Hachette Collection

Nachdem ihn ein alter Zauberer zum Magier ausgebildet hat, beschließt Dr. Stephen Strange, anderen zu helfen und die Geheimnisse des Universums zu ergründen. Doch der Schüler muss nun zum Meister werden, denn der Tod seines Ausbilders ist nicht mehr fern. Zu allem Unglück naht zudem der furchtbare Sise-Neg. Ist Dr. Strange mächtig und erfahren genug, um diesen gefürchteten Feind zu bezwingen?

Doctor Strange hatte es schon immer schwer im Marvel Universum. Er ist halt ein anderer Held, der nicht mit seinen Fäusten kämpft. Neben den 12 Heften „Dokter Strange – Der Magier“ war es immer ruhig um den Doctor, bis in dieses Jahrhundert. Schade da grade in den 70er Jahren wirklich gute Storys entstanden sind, die aber hierzulande nie veröffentlicht wurden. Man darf überrascht sein, o der große Doctor Strange Film daran etwas ändert. In der Hachette Collection erscheint jetzt eines dieser Meisterwerke. „Andere Realitäten“ ist Fantasy Pur gemixt mit ein wenig Thriller und Horror, sowie vielen fantastischen Bildern. Bilder die grade durch die gute Farbgebung und das glänzende Papier gut zu Geltung kommen. Danke Hachette und bitte mehr davon

Hachette Marvel 98 - Venom, Panini

Hachette Marvel 98 - Venom, Panini
Inhalt: Venom 1–5 2009
Chronologische Ausgabe: 69
Autor & Zeichner: Rick Remender & Tony Moore
Hachette Collection

Der ehemalige Elitesoldat Eugene „Flash“ Thompson hat seinem Land treu gedient. Nun wurde Flash als Versuchsperson für das geheime Militärprojekt Operation Venom ausgewählt, bei dem man ihn mit dem außerirdischen Symbionten verschmilzt, der einst einer der gefährlichsten Feinde von Spider-Man war. Wird Flash die nötige Willensstärke haben, um mit dem tödlichen Parasiten für das Gute zu kämpfen? Oder wird er ein weiteres Opfer von Venoms böser Mordlust?

Venom hat einige Veränderungen in seiner Geschichte durchgemacht. Als letztes hat er jetzt Elitesoldat Eugene „Flash“ Thompson ausgewählt. Für Flash ein zweischneidiges Schert, er der im Kampf seine beiden Beine verloren hat, ja jetzt wieder einen kompletten Körper, für seine Familie ist die geheim Identität ein Problem da seine Ausreden immer dümmer werden.
Venom gehört eindeutig zu Dark Ära, und ist Spaw näher als Spider-Man. Panels haben keine Gültigkeit mehr, weiße Ränder sind jetzt schwarz, und alles ist düster blutig.
Die 5 US Hefte sind in ich abgeschlossen, wobei 1-4 die Hauptstory bilden. Ab Hefte 6 gehört die Serie zum Event „Spider-Island“

Hachette Marvel 97 - Fantastic Four, Panini

Hachette Marvel 97 - Fantastic Four, Panini
Inhalt: Fantastic Four Vol. 1 52–60
Chronologische Ausgabe: Classic V
Autor & Zeichner: Stan Lee & Jack Kirby
Hachette Collection

Als sie in das geheimnisvolle afrikanische Land Wakanda gerufen werden, begegnen die Fantastischen Vier dem Black Panther – aber ist dieser mysteriöse Abenteurer Freund oder Feind? Danach kehren die unvergleichlichen Inhumans zurück und schließlich auch der Erzfeind der FV: Dr. Doom. Der Tyrann aus Latveria hält den Silver Surfer gefangen und ist mächtiger denn je. Nur die FV können ihn aufhalten, doch welche Chance haben sie gegen einen Gegner, der die Kosmische Kraft besitzt?

Neben Spider-Man sind die Fantastischen Vier der Grundpfeiler des Marvel Universums.
Bei den Fantastischen Vier geschah in den 60er Jahren etwas, da bis heute Auswirkungen auf die ganze Comic Welt hat. Von der Nr.36 bis zu Nr. 60 erschien eine mal mehr, mal weniger zusammenhängende Geschichte, die erstmals mit Galaktus, dem Silver Surfer, Black Panther, Dr. Doom und den Inhumans verschiedenen Helden und Schurken aus unterschiedlichen Serien sich in einer Geschichte begegnete. Der Höhepunkt hierbei war zweifelsohne die Galaktus Trilogie. Leider konnten Stan Lee & Jack Kirby nie an den Erfolg dieser Hefte anknüpfen.
Hachette hat jetzt erstmals gesammelt alle relevanten Hefte dieses Crossover gesammelt in zwei HC Bänden Veröffentlicht
Classic IV - 44-51 & Annual 3
Classic V - 52-60
Somit liegt dieser Klassiker erstmals seit 40 Jahren wieder komplett auf Deutsch vor, und somit ein Meisterwerk das er noch von viele3n zu entdecken gibt

Hachette Marvel 96 - Nick Fury Teil 2

Hachette Marvel 96 - Nick Fury Teil 2
Inhalt: Strange Tales 163–168 & Nick Fury, Agent of SHIELD 1–5
Chronologische Ausgabe: Classic IX
Autor & Zeichner: Jim Steranko
Hachette Collection

Kehren Sie noch einmal zurück in die verrückten, bunten Sechzigerjahre und begleiten Sie Superagent Nick Fury auf seinen Abenteuern voller psychedelisch angehauchter Spionage und Intrigen. Fury und die Agenten von SHIELD geben alles, um solche Schurken wie Yellow Claw, Centurius oder den geheimnisvollen Scorpio daran zu hindern, die Erde zu terrorisieren. All das erleben Sie im unvergleichlichen, überwältigenden Stil von Jim Steranko.
Wenn jemand keine Marvel Classic mag, völlig unverständlich, und deshalb nur 1-2 davon haben möchte, dann diese Nick Fury, Agent of SHIELD 1 und 2.

Für alle die seit 2000 im Besitz der ersten richtig limitierten teuren Panini Ausgabe, immerhin 99 DM sind, ist dies auch ein Grund zu Überlegung. Das dicke Hardcover Nick Fury, Agent of SHIELD umfasste „nur“ Strange Tales 150-168, während die zwei Bücher der Hachette Collection die Hefte Strange Tales 163–168 & Nick Fury und Agent of SHIELD 1–5 umfassen. Agent of SHIELD 1–5 ist somit eine deutsche Erstveröffentlichung und absolutes Pflichtprogramm für jeden Marvel Leser.

Autor & Zeichner Jim Steranko hat hier ein absolutes Meisterwerk der Marvel Geschichte geschaffen. Mit der 1968 erschienen Hefte wollte Marvel auch teilweise an den Erfolg der James Bond Filme anknüpfen, die echte Straßenfeger waren, dies allein und sie wären nur eine Fußnote der Marvel Geschichte. Doch Steranko veränderte die Sehgewohnheiten, die Story war zweitrangig, was fesselte waren Steranko surrealistischen, von Pop Art geprägte psychedelisch beeinflussten Abenteuer faszinieren noch heute. Es wirkt als hätte Steranko einen LSD Trip zu Papier gebracht, Panels sind aufgehoben, Farben und merkwürdige Formen die von Dali stammen konnten bestimmen das Bild.
Für alle die, die jetzt noch überlegen, sich beide Bände zu holen, die die 2000 Ausgabe haben. Sei dies anzuraten, da die Farben etwas kräftiger daherkommen, Was dem Ganzen zu Gute kommt





Kontakt Impressum