Carlsen 2023

Die Känguru-Comics

Die Känguru-Comics Band 2: Du würdest es EH nicht glauben
von Marc-Uwe Kling, Bernd Kissel
224 Seiten / HC / € 22,00
ISBN 978-3-551-73009-1
Carlsen Comic


Das Känguru und Marc-Uwe kommentieren den alltäglichen Wahnsinn – und zwar als Comicfiguren! Sie diskutieren die wirklich wichtigen Fragen des Lebens und entwickeln beispiellose Ideen, unter der Woche in Schwarzweiß, am Wochenende in Farbe. Abenteuer von Allen & Jeb und Kuh Anon dürfen natürlich nicht fehlen.
Dieser Sammelband enthält alle Comicstrips aus den Jahren 2022 und 2023 sowie exklusives Bonusmaterial! Wie immer vertritt das Känguru eine sehr genaue Meinung, die es jedem mitteilt – egal, ob man sie hören will oder nicht. Besonders Autor Marc-Uwe und Zeichner Bernd haben darunter zu leiden.

Die "Die Känguru-Comics" sind eine humorvolle und kreative Adaption der beliebten Känguru-Trilogie von Marc-Uwe Kling. Die Comics bieten eine neue visuelle Interpretation der Geschichten rund um das kommunistische Känguru und seinen menschlichen Mitbewohner.

Ein bemerkenswerter Aspekt der Comics ist, wie sie die skurrilen und oft absurden Situationen aus den Büchern in eine grafische Form übertragen. Die charakteristischen Dialoge zwischen dem Ich-Erzähler und dem Känguru werden durch die Zeichnungen lebendig, und die visuellen Darstellungen verleihen den Charakteren eine zusätzliche Dimension. Der unverwechselbare Stil der Zeichnungen fängt die verrückte Atmosphäre der Geschichten gut ein und fügt dem Gesamterlebnis eine humorvolle Note hinzu.

Natürlich ist bei einer solchen Adaption immer die Frage, ob sie den Charme und die Essenz der Originaltexte bewahren kann. Die Känguru-Trilogie zeichnet sich durch ihren intelligenten Humor, ihre politischen Anspielungen und die skurrilen Begegnungen aus. Die Comics schaffen es größtenteils, diese Elemente zu transportieren, auch wenn die persönliche Vorstellungskraft der Leser möglicherweise nicht ganz so stark herausgefordert wird wie bei der reinen Textversion.

Ein potenzieller Nachteil könnte sein, dass manche Nuancen der Geschichten in der visuellen Darstellung verloren gehen könnten, da sie stark von Wortspielen und sprachlichen Feinheiten abhängen. Auch könnten einige der politischen und gesellschaftlichen Kommentare im Text schwerer in die bildliche Form zu übertragen sein, ohne an Schärfe und Tiefe zu verlieren.

Insgesamt bieten die "Die Känguru-Comics" jedoch eine unterhaltsame Möglichkeit, die Geschichten auf neue Art und Weise zu erleben. Sowohl Fans der Bücher als auch Neueinsteiger könnten Spaß daran haben, das Känguru und seinen Mitbewohner in dieser visuellen Interpretation zu begleiten. Es ist wichtig, die Comics als eigenständige Kreationen zu betrachten, die die Originaltexte ergänzen, aber nicht vollständig ersetzen können.

Spirou und Fantasio Spezial: die Hoffnung

Spirou und Fantasio Spezial: die Hoffnung 1-4 im Schuber
von Émile Bravo
Seitenzahl 376 / HC / 89,00 €
ISBN 978-3-551-78348-6
Carlsen Comic

Brüssel im Januar 1940. Der Krieg! Die Deutschen! Gibt es dieser Tage denn kein anderes Thema?! Spirou mag es nicht mehr hören. Selbst Fantasio leistet Militärdienst und träumt von großen Heldentaten fürs Vaterland. Dabei ist Belgien doch neutral! Als er aber Bekanntschaft mit Felix macht, der neu in Brüssel ist, beginnt sich Spirous Blick auf die Dinge zu ändern: Die Deutschen verfolgen Menschen jüdischen Glaubens?! Felix war gezwungen, sein Zuhause in Deutschland zu verlassen?! Unglaublich! Als wenig später tatsächlich deutsche Soldaten in Brüssel einmarschieren und man jüdische Exilanten auch hier zusammentreiben und in Lager deportieren lässt, ist Spirous politisches Bewusstsein erwacht…

Zehn Jahre nach „Spirou und Fantasio Spezial 08: Porträt eines Helden als junger Tor“ kommt jetzt der zweite Band von Emile Bravo (Pauls fantastische Abenteuer, Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen), der diesmal sogar als Vierteiler, und somit längte Spirou Geschichte überhaupt daherkommt.
Die Geschichte setzt genau da an, wo das letzte Album von Emile Bravo endete. 1939, über Europa bricht die Katastrophe des 230 Jahrhundert herein, mit den deutschen Angriffskriegen. Die Darstellung von Belgien und auch des restlichen Europas zu Zeiten des Kriegsausbruchs, sind sehr gut gelungen. Die Darstellung von Nazi-Deutschland entspricht aber dabei, zu einen großen Teil, der der damaligen Welt Anschauung, wobei dies zum großen Teil aber auch auf die Russen und Polen zutrifft.
Insgesamt ist die Charakterzeichnung sehr stark schwarz/weiß bzw. gut/böse was aber gut in die Geschichte integriert ist.

Die Zeichnungen sind wie in seinen ersten Spirou band sehr stark an die europäische Tradition der 30er Jahre geknüpft. Viele kleine Panels, die oft schon auf einer Seite mehr erzählen als heute so mancher Künstler in einem ganzen Album.
Die Panels sind dabei ganz klar angeordnet, sehr detailreich und sind passend zu der Zeit grau und braun koloriert.

Jetzt werden erstmals die Vier Alben von Spirou oder: die Hoffnung gesammelt in zwei Hardcover Büchern im Schuber veröffentlicht, leider ohne den Vorgänger „Spirou und Fantasio Spezial 08: Porträt eines Helden als junger Tor“. Aber sich wird dies nicht die einzige Neuveröffentlichung dieses Meisterwerks sein.
Ich hoffe nach der regulären Serie wird auch die Spirou und Fantasio Spezial Serie als Gesamtausgabe, aber hoffentlich thematisch geordnet.

Dragon Head Perfect Edition 2 & 3

Dragon Head Perfect Edition 2
ISBN 978-3-551-76340-2

Dragon Head Perfect Edition 3
ISBN 978-3-551-76366-2

Je 20,00 € / SC / ca. 450 Seiten
Carlsen Comic

Durch einen Lüftungsschacht gelingt Teru und Ako die Flucht aus dem eingestürzten Eisenbahntunnel in ein Klärwerk. Außerhalb der verlassenen Anlage ist nichts mehr wie es war… Die Sonne ist kaum zu erkennen, die Luft schwarz vor Asche, die Erde von einer schlammigen Staubschicht überzogen. Trotz einiger Hinweise auf ein komplett zerstörtes Land haben die beiden nur ein Ziel: Tokyo. Verzweifelt und körperlich angeschlagen machen sich auf den Weg… und treffen auf eine Gruppe Jugendlicher, die in einer verlassenen Klinik Unterschlupf gefunden haben.
Acht Jahre vor Erscheinen von The Walking Dead entwarf Minetaro Mochizuki mit Dragon Head ein außergewöhnlich aufwühlendes Endzeitszenario um die große Frage: Wie kann der Mensch die Katastrophe überleben und dabei human bleiben?
- Großformatige Neuausgabe, abgeschlossen in 5 Bänden
- Mehrfach preisgekrönt und verfilmt

"Dragon Head" ist ein bemerkenswerter Manga, der die Grenzen des Überlebens, der Isolation und der menschlichen Psyche erforscht. Verfasst und illustriert von Minetaro Mochizuki, führt uns dieser Manga in eine Welt der Verwüstung und Unsicherheit, in der das Überleben nicht nur physisch, sondern auch emotional herausfordernd ist.

Die Handlung von "Dragon Head" setzt nach einem schweren Zugunglück ein, bei dem sich der Protagonist Teru Aoki inmitten einer scheinbar apokalyptischen Szenerie wiederfindet. Die Welt, die er kannte, ist zusammengebrochen, und die Überlebenden müssen sich den Schrecken einer zerstörten Realität stellen. Die Geschichte folgt Teru, zwei Mitschülern - Ako und Nobuo - und ihrer Reise durch die Trümmer, während sie nicht nur gegen die äußeren Gefahren kämpfen, sondern auch mit ihren eigenen Ängsten und Dämonen konfrontiert werden.

Was "Dragon Head" von anderen postapokalyptischen Geschichten abhebt, ist seine tiefgründige Betrachtung der menschlichen Psyche. Die Charaktere werden in eine extreme Situation geworfen, die nicht nur ihre physische Stärke, sondern auch ihre emotionalen Grenzen testet. Minetaro Mochizuki gelingt es meisterhaft, die inneren Konflikte, Traumata und Unsicherheiten der Charaktere darzustellen, während sie mit den Herausforderungen der neuen Welt ringen.

Die Illustrationen von Mochizuki sind von beeindruckender Qualität. Der detailreiche Zeichenstil vermittelt die Verwüstung der Welt und die Emotionen der Charaktere auf eindrucksvolle Weise. Die Panels sind dynamisch gestaltet und tragen zur Immersion in die Handlung bei. Besonders bemerkenswert sind die visuellen Darstellungen von Chaos und Zerstörung, die die Stimmung der Geschichte verstärken.

Allerdings ist "Dragon Head" nichts für schwache Nerven. Der Manga enthält viele düstere und beklemmende Szenen, die das Grauen der postapokalyptischen Welt einfangen. Diese Intensität könnte einige Leser abschrecken, aber sie trägt auch zur Authentizität der Geschichte bei.

Zusammenfassend ist "Dragon Head" ein packender Manga, der das Überleben und die menschliche Psyche in einer Welt des Chaos und der Zerstörung erkundet. Minetaro Mochizuki schafft es, eine fesselnde Geschichte zu erzählen, die sowohl äußere Gefahren als auch die inneren Dämonen der Charaktere miteinander verwebt.

Kontakt Impressum DSGVO Cookie-Richtlinie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren