Film- & Comic Sachbücher

Peter Lindbergh. Shadows on the Wall

Peter Lindbergh. Shadows on the Wall
Gebundene Ausgabe: 292 Seiten
Sprache: Englisch
ISBN-10: 383656937X
ISBN-13: 978-3836569378
Größe und/oder Gewicht: 36,8 x 3,6 x 26,4 cm
Taschen Verlag
Der Titel ist hier Programm, es ist eine besondere Lindbergh-Ästhetik mit harten Schwarz-Weiß-Kontrasten die ein hier entgegenspringt.
Dieses Jahr holte er für seine Arbeit an den Pirelli-Kalender, Stars wie Alicia Vikander, Charlotte Rampling, Helen Mirren, Jessica Chastain, Julianne Moore, Kate Winslet, Léa Seydoux, Lupita Nyong’o, Nicole Kidman, Penélope Cruz, Robin Wright, Rooney Mara, Uma Thurman und Zhang Ziyi vor seine Linse. Doch er hält nicht viel von retuschierten Plastikgesichtern
Der „Illusion von ewiger Jugend und Perfektion“ setzt er in Shadows on the Wall Wahrhaftigkeit und die Schönheit markanter Persönlichkeiten entgegen.
Viel zu viel für einen Kalender und auch eine Schande dies versauern zu lassen, so entstand dieses Buch das diese Stars ganz natürlich zeigt, auch jenseits der jugendlichen 25 und weit darüber eine natürliche Schönheit besitzen.
Ein Buch mit einigen der schönsten Arbeiten von Peter Lindbergh und von seinen Stars auf auf jeden Fall, am besten man lässt Bilder sprechen

Peter Lindbergh. A Different History of Fashion

Peter Lindbergh. A Different History of Fashion
Peter Lindbergh, Thierry-Maxime Loriot
Hardcover, 23,9 x 34 cm, 524 Seiten
ISBN 978-3-8365-5282-0
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Taschen

Als der deutsche Fotograf Peter Lindbergh 1989 fünf junge Models, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington, in der Innenstadt von New York ablichtete, schuf er nicht nur das zum Kult gewordene Titelbild der Januarausgabe 1990 der britischen Vogue, sondern läutete damit auch die Ära der Supermodels ein. Das Bild markierte den Beginn eines neuen Modezeitalters und eines neuen Verständnisses von weiblicher Schönheit.
Zeitgleich mit seiner großen Retrospektive in der Kunsthal Rotterdam stellt dieser Band über 400 Bilder aus vier Jahrzehnten Lindbergh-Fotografie zusammen, um seine einzigartige und revolutionäre Herangehensweise an die Modefotografie zu würdigen. Seine charakteristisch monochromen Bilder, die zugleich roh und verführerisch wirken, sind durch einen romantischen und erzählerischen Gestus gekennzeichnet, der der Kunst- und Modewelt ganz neue Impulse gab.
Lindberghs Bildsprache ist von einer filmischen Ausdrucksweise bestimmt und vom Spiel mit weiblichen Archetypen. Seine Aufnahmen haben einen extrem hohen Wiedererkennungswert und sind längst Klassiker und Ikonen. Ein Urteil, dem sich auch die prominenten Zeitgenossen uneingeschränkt anschließen, die in diesem Band zu Wort kommen, darunter Jean Paul Gaultier, Nicole Kidman, Grace Coddington, Cindy Crawford und Anna Wintour, die ihn einst für die US-Vogue mit an Bord holte.
Ausstellung Peter Lindbergh. A Different Vision on Fashion Photography in der Kunsthal, Rotterdam, Niederlande, 10. September 2016 – 12. Februar 2017

Es glänzt schon an ein wunder, was für ein Mamut Werk der Taschen Verlag hier für knapp € 60 hervorzaubert. Auf 524 Seiten findet man hier über 400 Bilder aus 400 Jahrzehnten, von Klassiker bis hin zu völlig unbekannten Bildern. Von völlig namenlosen Personen, bis hin zu bekannten Models und Weltstars. Dass die Texte nur einen Minimalen Teil einnehmen, hat man sich für eine Mehrsprachige Ausgabe in Deutsch, Englisch, Französisch entschieden, um so ein Buch möglich zu machen.
Ein Mamutwerk das für jeden Freund moderner Fotographie, und erst recht jeden Peter Lindbergh Liebhaber, zum Pflicht Programm gehört. Grandios.




Gisele Bündchen

Gisele Bündchen
€ 59,99
Englische Ausgabe mit deutscher/französischer bzw. italienischer/spanischer Übersetzung in einem Beiheft
ISBN 978-3-8365-4218-0
Taschen Verlag

Die Brasilianerin Gisele Bündchen wuchs in einfachen Verhältnissen auf dem Land auf und wurde zum erfolgreichsten Supermodel der Welt. Dieser Band zeigt die atemberaubendsten Glamourshots und zahlreiche private Aufnahmen aus ihrer 20-jährigen Karriere in der Fashion-Industrie.
Gisele war gerade 18, als sie 1998 auf der Ready-to-Wear-“Rain”-Show von Alexander McQueen den Durchbruch schaffte. McQueen hatte “The Body” wegen ihrer Fähigkeit ausgewählt, in himmelhohen Absätzen einen rutschigen Laufsteg abzuschreiten. Noch im selben Jahr landete sie auf dem Cover der britischen Vogue und wurde danach schnell zum begehrtesten Covergirl ihrer Generation. Im darauf folgenden Jahr fotografierte Steven Meisel sie für das Cover der amerikanischen Vogue. Ihre braungebrannte athletische Schönheit läutete als Kontrast zum Grunge der späten 90er „die Rückkehr des sexy Models“ ein. Seitdem erschien Gisele auf über 1000 Titelbildern rund um den Erdball, lief auf ca. 450 Fashion Shows und absolvierte multinationale Kampagnen für die größten Fashion- und Beauty-Brands dieser Welt.
Dieser Band mit über 300 Bildern wurde von Giovanni Bianco zusammengestellt und gestaltet. Von Irving Penns legendärem Aktfoto, unserem Coverbild, bis hin zu ikonischen Aufnahmen von Starfotografen wie David LaChapelle, Juergen Teller, Inez & Vinoodh, Mert Alas & Marcus Piggott und Corinne Day ist dies ein einmaliges Porträt der Frau, die zusammen mit Pelé und Ayrton Senna der berühmteste Exportschlager Brasiliens und zugleich das bestbezahlte Model der Welt ist. Die elegante visuelle Kompilation wird ergänzt durch Beiträge von Giseles engsten Freunden und Angehörigen sowie führenden Persönlichkeiten der Modebranche.
Gisele Bündchen lässt alle ihre Erlöse aus dieser Publikation karitativen Zwecken zufließen.
Zuerst nur als limitierte Ausgabe erhältlich – jetzt auch als TASCHEN Standardausgabe

Der Pirelli-Kalender - Objekt der Begierde

TASCHEN
Pirelli. Der Kalender. 50 Jahre und mehr
Philippe Daverio

Hardcover, 576 Seiten
€ 49,99
Auch erhältlich
als großformatige Collector’s Edition mit 2 Ausklapptafeln (limitiert auf 1000 Exemplare).
Taschen VerlagDer Pirelli-Kalender, der nur an VIPs und wichtige Kunden verschickt wird, erschien 1964 zum ersten Mal und avancierte seitdem zur Legende. Er präsentierte im Laufe seiner Geschichte die schönsten Models, darunter Alessandra Ambrosio, Gisele Bündchen, Naomi Campbell, Laetitia Casta, Cindy Crawford, Penélope Cruz, Milla Jovovich, Heidi Klum, Angela Lindvall, Sophia Loren und Kate Moss.

Zur Feier des 50. Jahrestages dieser mittlerweile legendären Institution präsentiert Ihnen TASCHEN einen Retrospektivband mit Nachdrucken der vollständigen Kalender, fotografiert u.a. von Richard Avedon, Peter Beard, Patrick Demarchelier, Nick Knight, Karl Lagerfeld, Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin, Annie Leibovitz, Peter Lindbergh, Sarah Moon, Uwe Ommer, Terry Richardson, Herb Ritts, Mario Sorrenti, Bert Stern, Mario Testino, Bruce Weber.
Als Bonus zeigen wir seltene und nie zuvor gesehene Bilder, die während der Fotosessions entstanden, den unveröffentlichten Kalender von 1963 und eine Auswahl „zensierter” Bilder, die den Redakteuren zur damaligen Zeit zu gewagt erschienen. Mit einer Einleitung von Philippe Daverio und einem Interview mit den Artdirektoren Derek Forsyth und Martyn Walsh.

Der Pirelli Kalender ist seit Jahrzehnen ein Kultobjekt, ein grund dafür ist, das ihn fast keiner hat, der ihn gern haben möchte. Von Anfang an ist dies Kallende nur ein Geschenk des Hauses Pirelli, an gute Freunde.

Die ersten Jahre kann man diesen fast noch als „reinen“ Erotik Kalender sehen, wobei es auch hier schon einige Experimente gab, die den Kalender zu etwas besonderen machten. Ende der 60er waren diese für diese Zeit ungewöhnlichen Collagen. Und 1970/71 wurden auf den Bahamas und in Jamaika Fotos gemacht, die auch heute noch wirken wie am ersten Tag. 972, gestaltete Sarah Moon als erste Frau den Pirelli-Kalender, <Bilder die ein wenig an David Hamilton erinnern. 1974 geht es wieder auf die Bahamas aber wesentlich experimentierfreudiger, und Terence Donovan sagt 1987 black is beautiful. Peter Lindbergh zeigt 1996 das s/w Fotographie die schönsten Fotos überhaupt zaubern kann, bevor er sich ein paar Jahre später mit seinen Filmstudio Aufnahmen in Farbe und s/w selber übertrifft. Expressionismus ist von Nick Knight angesagt, bevor Patrick Demarchelier in Rio de Janeiro Sex pur zaubert. Peter Beard hingegeben mach phantasievolle Bilden wie aus einen Traum in den auch Elefanten eine wichtige Rolle spielen.

Ein hervorragender Druck, super Aufmachung und Verarbeitung, TASCHEN halt.
Dies ist kein Buch über 50 Jahre eines Kalenders, sondern ein Spiegel über 50 Jahre Kunst Aktfotographie und Zeitgeschichte. Ein wertvolles Dokument

Kontakt Impressum