Toybox

Toybox
Darsteller: Denise Richards, Mischa Barton, Jeff Denton, Brian Nagel, Matt Mercer
Regisseur: Tom Nagel
Untertitel: Deutsch
Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
Ton: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Englisch DTS-HD MA 5.1
Spieldauer: 94 Minuten
Sony Pictures Home Entertainment GmbH



Ein Serienkiller hat seine Opfer in einem Wohnmobil massakriert - doch das ahnt Charles nicht, als er es gebraucht kauft. Er will sich mit seinen Söhnen und deren Familien zu einem Roadtrip in die Wildnis aufmachen. Doch fernab der Zivilisation in der Einöde verirren sie sich erst und bleiben dann zu allem Überfluss mit einer Panne liegen. Auf einmal bemerken sie, dass das Wohnmobil ein unheimliches Eigenleben entwickelt. Als einer von ihnen durch das Fahrzeug zu Tode kommt, dämmert es ihnen, dass dies kein Unfall war. Der Camper ist vom Geist des Killers besessen - und sie alle sollen die nächsten Opfer werden...

Denise Richards und Mischa Barton in einen Film, da mochte ich nicht die Fantasien von einigen sehen die davon hören. Aber zu Beruhigung zu allen, der erotische Anteil des Films liegt grade einmal bei 5%, aber auch nur da die Damen mitspielen.
Die Inhaltangabe lässt dann ehr auf einen Mischung aus Stephen Kings „Christine“ und „Reha M“ vermuten. Im Grunde genommen nichts schlechtes, aber das Ziel das der Film dann verfolgt ist ziemlich schwankend und könnte schon fast als „Final Destination“ Klon bezeichnen.
Leider sind jedoch die Reaktionen und Aktionen der Aktuare böser B-Movie Trash. Reaktionen die nicht real nachvollziehbar sind. Einer der Aktuare stirbt bei einen Unfall, kurze Zeit später ist wieder alles bei alten, ein anderer verletzt sich schwer und die Truppe geht erst einmal schlafen.
So viel Unlogik lässt dann auch keine Spannung zu, und so verdunstet diese Hoffnung ohne Chance.

Kontakt Impressum